Hanfhanse CBG Hanf-Tee

9,52 

Nur noch 2 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

Hanf-Tee CBG

Frei von: Gluten, Hefe, Laktose und künstlichen Konservierungsstoffen

Trocken-Wärme-Licht-geschützt lagern

Hanfblüten und Blätter 25 g

Eu-Sorte Finola

CBG ca 1%

Zubereitung von Hanf-Tee:

Heißgetränk: 5 Minuten ziehen lassen

Eistee, mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben servieren

CBG – was ist das?

Sicherlich kennen Sie bereits solche Canninoidverbindungen wie THC und CBD sowie ihre Auswirkungen auf Körper und Geist, aber zusätzlich zu ihnen gibt es noch eine Vielzahl verschiedener Substanzen im Hanf. Eines dieser weniger bekannten Cannabinoide ist eine Substanz namens Cannabigerol (CBG). Trotz der Tatsache, dass es in den meisten Hanfsorten in sehr geringen Konzentrationen vorkommt, ist es unmöglich, an seinen therapeutischen Eigenschaften vorbei zu gehen.

Wissenschaftler entdeckten Cannabigerol (CBG) im Jahr 1964. Cannabigerol ist kein psychoaktives Cannabinoid, das eine wichtige Rolle in der Biochemie von Hanf spielt. CBG fungiert als chemischer Vorläufer anderer Cannabinoide wie CBD und THC. Die Umwandlung erfolgt normalerweise nach 6-8 Wochen im Blühzyklus. In den meisten Cannabis-Sorten ist sie nur in Spuren vorhanden. Einige Sorten werden speziell für höhere Erträge dieses Cannabinoids gezüchtet. Die meisten auf dem Markt gefundenen Stämme enthalten jedoch nur 1% CBG. Da Cannabigerol nicht psychoaktiv ist, bedeutet es, dass es kultiviert werden kann.